Bildung zu einer sozial-ökologischen Transformation gestalten

Workshop für Lehrkräfte & Multiplikator*innen

„Alternativlos“ – nicht nur ein gekürtes ‚Unwort des Jahres‘, sondern auch eine verbreitete Haltung, die gesellschaftlichen Wandel erschwert. Gleichzeitig wissen wir, ein „weiter wie bisher“ ist angesichts von Klimakrise und wachsender globaler Ungleichheit nicht vertretbar. Klingt nach einer Herausforderung für außerschulische Bildungsarbeit, für Globales Lernen, für Schule und Bildung für Nachhaltige Entwicklung. Versuchen wir die gemeinsam anzugehen. Die Fortbildung vermittelt unter dem Schlagwort „Transformative Bildung“ Wissen und Methoden, um Globales Lernen/BNE (bei Bedarf auch in digitalen Lernformaten) als einen Ansatz umzusetzen, der Menschen dazu anregt gewohnte Grundannahmen über Wirtschafts- und Lebensweisen im Globalen Norden zu hinterfragen und Alternativen einer sozial- ökologischen Transformation kennenzulernen. Sie bietet zudem Austauschraum zu Herausforderungen in der eigenen Bildungsarbeit und Anregungen zu sinnvollen Kooperationen.

Samstag, 20. März 2021 | 10:00 –18:00 Uhr
Sonntag, 21. März 2021 | 10:00 –16:00 Uhr
Welthaus Aachen, An der Schanz 1, 52064 Aachen
Referent*innen: Nadine Kaufmann, Christoph Sanders | Konzeptwerk Neue Ökonomie e.V.

Kosten
Für den Workshop entsteht ein Unkostenbeitrag von 20 Euro (inkl. vegan/vegetarische Verpflegung).

Interessiert?
Dann schick uns bis zum 07. Februar 2021 das ausgefüllte Anmeldeformular zu oder melde Dich online an.

Download Anmeldebogen Workshop "Und wenn es auch anders möglich wäre?" | 110 kB Ausfüll- und Speicherbar mit Adobe Acrobat Reader

Bei großem Interesse werden wir aufgrund der begrenzten Plätze eine Auswahl der Teilnehmenden treffen und zu Gesprächen einladen.

Wir freuen uns auf eine spannende gemeinsame Arbeit im Globalen Klassenzimmer.

Ansprechpartnerin:
ANDREA MILCHER
02402-7098886
am@1wf.de


Aktueller Hinweis COVID-19

Wir planen die Multiplikatorenschulung als Präsenzveranstaltung. Um größtmöglichen Schutz zu gewährleisten, werden wir alle nötigen Maßnahmen zu Hygiene und Abstand sicherstellen. Die Schutzmaßnahmen werden wir vor Beginn der Multiplikatorenschulung per E-Mail verschicken. Sollten die Corona-Maßnahmen keine Präsenzveranstaltung zulassen, werden wir die Schulung im Online-Format durchführen.